Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Singen

IG Metall Geschäftsstelle Singen



Erneut Stillstand in Radolfzell

Vorschaubild

24.01.2018 Die Beschäftigten von Allweiler und ZF TRW in Radolfzell und die Beschäftigten von Stihl in Tengen-Wiechs legten allesamt die Arbeit nieder

Anlässlich der Tarifverhandlungen am heutigen Mittwoch hat die IG Metall Singen erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Die Beschäftigten von Allweiler und ZF TRW in Radolfzell und die Beschäftigten von Stihl in Tengen-Wiechs legten allesamt die Arbeit nieder.

Bei Allweiler in Radolfzell unterstrichen die Beschäftigten bei der Kundgebung die Wichtigkeit von besseren Arbeitszeitregelungen und dass die Arbeitsgeber sich endlich bewegen mögen. Raoul Ulbrich, 2. Bevollmächtigter und Kassierer der IG Metall Singen forderte: "Es wird Zeit, dass die Arbeitgeber aus ihrem Winterschlaf erwachen und sich deutlich auf uns zu bewegen. Sollten sie dies nicht tun, tragen sie die alleinige Verantwortung für eine weitere Eskalation. Die Beschäftigten erwarten zurecht mehr als Magerkost."

Cristina Pereira, Mitglied des Betriebsrats von ZF TRW, bedankte sich für die starke Beteiligung, gerade vor dem Hintergrund, dass der Arbeitgeber versucht hat die Beschäftigten vom Warnstreik abzuhalten und betonte: "Streik ist ein Grundrecht, das wir uns nicht nehmen lassen. Wir fordern von den Arbeitgebern einen gerechten Anteil an den von uns erwirtschafteten Gewinnen!"

Die Gewerkschaftssekretäre der IG Metall Singen, Thorsten Schlicht und Fabian Fink, erklärten: "Ein Ergebnis wird es nur im Paket geben, wir lassen uns nicht spalten. Wenn sich die Arbeitgeber nicht bewegen, werden wir sie bewegen. Flexibilität ist keine Einbahnstraße, die Beschäftigten brauchen Arbeitszeiten die zu ihrem Leben passen."

Ab 12:00 Uhr beteiligten sich auch die Beschäftigten von Stihl in Tengen-Wiechs an einer Frühschlussaktion.

Anhänge:

Presseartikel Südkurier

Presseartikel Südkurier

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 239.59KB

Download

Warnstreik Allweiler

Warnstreik Allweiler

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard 2.21

Dateigröße: 3122.73KB

Download

Letzte Änderung: 07.02.2018


Adresse:

IG Metall Singen | Schwarzwaldstraße 30 | D-78224 Singen
Telefon: +49 (7731) 8738-0 | Telefax: +49 (7731) 8738-50 | | Web: www.singen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: